Soziales-Engagement 2017-06-28T19:27:53+00:00

SOZIALES ENGAGEMENT

PROJEKT „MUSIKTHERAPIE“
… ist 2009 gestartet und seit dem gibt es dank Ihrer Hilfe an der Charité erstmals eine Musiktherapie für autistische und emotional gestörte Kinder!

DER HINTERGRUND
Im Sozialpädiatrische Zentrum (kurz SPZ, www.charite.de/spz) an der Charité kümmert sich Dr. Michael mit seinem Team von Ärzten und Sozialarbeitern um Kinder mit Entwicklungsauffälligkeiten und mit körperlichen oder geistigen Behinderungen. Kurz Kinder, die chronisch krank sind und ihre Familien werden hier dauerhaft und liebevoll betreut. Die Charité verfügt zwar über ein gut ausgestattetes Musikzimmer, leider gibt es jedoch für das SPZ keine freien Therapeuten-Kapazitäten. Das ist schade, denn besonders für die kleinen Patienten vom SPZ ist ein musiktherapeutisches Angebot als Ergänzung höchst sinnvoll.

DIE LÖSUNG
Unser Verein hat dieses Thema aufgegriffen und dank ganz vieler Helfer konnten wir im November 2008 endlich durchstarten. Denn da war das Geld für die Anlauffinanzierung einer Musiktherapie am SPZ aufgetrieben. Unter anderem ergab die Versteigerung einiger eigenhändig signierten Bildern von Carlos Santana über Nena bis zu Christoph Maria Herbst einen Erlös von fast 10.000€. Aber auch jeder Gast hat bei einem unserer mehreren „Essen für die Ehre“ seinen Ehrenbeitrag für eine Stunde Musiktherapie „gespendet“.
Zusammen mit weiteren Spenden konnten wir seit 2009 fast 10 Kindern ein volles Jahr lang wöchentliche Musiktherapiestunden ermöglichen.

DIE CHANCEN FÜR DIE KINDER
Umschreibt Dr. Michael, der Leiter des SPZs folgendermaßen „Besonders gefragt ist Musiktherapie bei Kindern mit emotionalen und gravierenden Verhaltensstörungen, bei geistig behinderten oder auch Kindern mit autistischen Störungen. Also überall dort, wo andere Psychotherapieformen keine Zugangsmöglichkeiten zu den schwer gestörten Patienten und Patientinnen bieten“.

DIE THEAPEUTIN
Frau Karin Beilfuß arbeitet seit 1998 als Musiktherapeutin mit autistischen Kindern und Jugendlichen und mit schwerst mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen. Sie konnte somit bereits mehrere Jahre Erfahrung als Musiktherapeutin mit Kindern sammeln und sucht auch zusammen mit der Leitung des SPZ die fünf Kinder für das Projekt aus.